Brandstiftungen im Rhein-Main-Gebiet

Gezielte Brandstiftungen und Angriffe gehen uns alle an!
Mietshäuser Syndikat Rhein-Main ruft zur Demonstration gegen rechte Anschläge auf

Seit September kam es zu mehreren Brandanschlägen auf Projekte des Mietshäuser Syndikats, ­autonome Zentren und Wohnprojekte in Frankfurt, Hanau und Schwalbach. Jüngst wurde am 9. und 10. Dezember an zwei aufeinanderfolgenden Abenden Brände am Café ExZess in Frankfurt gelegt, die jeweils von anwesenden Nutzer*innen gelöscht werden konnten. Zuletzt mussten am Mittwoch, den 12. Dezember gegen 21.30 Uhr etwa 20 Bewohner*innen des feministischen Wohnprojekts »Lila Luftschloss« im Nordend evakuiert werden, weil im Keller ein Feuer ausgebrochen war – auch hier ermittelt die Polizei mittlerweile wegen Brandstiftung. Wiederholt wurde das Parteibüro der Linken in Offenbach mit Steinen angegriffen und mit Nazi-Stickern beklebt. Im Sommer wurde die Rechtsanwältin Seda Başay-Yildiz von Nazis bedroht. Ihre nicht öffentlich bekannte Privat­adresse – die die Verfasser*innen im Drohbrief an sie angegeben und den sie mit »NSU 2.0« ­unterzeichnet hatten – stammt aus einem rechten Netzwerk, in das mindestens fünf Polizist*innen aus Frankfurt verwickelt sind. All dies ist Anlass für eine Demonstration unter dem Motto »­Gemeint sind wir alle! Gegen rechte Brandstifter*innen am Schreibtisch und auf der Straße« am 22. ­Dezember 2018 um 14 Uhr am Zoo in Frankfurt am Main. Weiterlesen

Veröffentlicht unter andere, syndikat | Kommentare deaktiviert für Brandstiftungen im Rhein-Main-Gebiet

eins, zwei, drei, vier, fuenf …

am 24.11.2018 wurde auf der regionalen mitgliederversammlung des mietshaeuser syndikat in hannover das fuenfte projekt in bayern in den verbund mit aufgenommen. hipphipphurra!

unsere glueckwuensche gehen an die bewohner*innen des kraehengarten in nuernberg und freilich auch an alle anderen sechs projekte, die ihren beteiligungsbeschluss an diesem tag erhalten haben. das syndikat waechst und waechst und waechst – langsam auch in bayern, oi!

wenn ihr auch keinen bock mehr auf stetig steigende mieten, nervende eigentuemer*innen oder angst vor der verdraengung habt und stattdessen lieber in selbstverwaltung und -bestimmung wohnen und leben wollt, dann schreibt an bayern (at) syndikat (dot) org. die kraehen haben es mal wieder vorgemacht: sowas geht auch in bayern – dank solidarischer unterstuetzung

Veröffentlicht unter andere, syndikat | Kommentare deaktiviert für eins, zwei, drei, vier, fuenf …

baustellenlogbucheintragnummer … vier

gruselig ists, wie die danz nun strahlt. frisch gestrichen von aussen. chic chic. und die neuen dachschraegen-fenster sorgen fuer aufhellung im inneren. eine spenglerei hat der danz zwei neue regenrinnen verpasst und den schornstein (ein)gekleidet. chic chic. fertig gedeckt ist auch schon und das geruest wurde letzte woche abgebaut. von aussen ist also alles fertig.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter baustelle, danz | Kommentare deaktiviert für baustellenlogbucheintragnummer … vier

14 tage kochen in der garage – ein baustellenbericht

was bisher geschah: das dach wurde kompett abgedeckt. die daemmung und innenverkleidung wurden entfernt. sparren aufgedoppelt und wieder mit holzfaserplatten gedeckt. lattung fuer dachziegel montiert. neue regenrinne installiert und den kamin verblecht (und viele tausend andere (teils kleine) dinge…!)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter baustelle, danz | Kommentare deaktiviert für 14 tage kochen in der garage – ein baustellenbericht

tag drei der baustelle: das dach ist wieder zu…

wir hatten von dienstag auf mittwoch die seltene gelegenheit die nacht in der danz unter freiem himmel zu verbringen. was fuer ein erlebnis, dicht gefolgt von der unwetterwarnung ab 4 uhr morgens. so musste das komplette dach noch bei dunkelheit mit planen abgedeckt werden… Weiterlesen

Veröffentlicht unter baustelle, danz | Kommentare deaktiviert für tag drei der baustelle: das dach ist wieder zu…